So machen Schüchterne auf sich aufmerksam

Die Lauten kriegen mehr Geld und die Beförderung. Wer zu schüchtern ist, sich selbst zu vermarkten, hat im Job das Nachsehen. Ein Ratgeber zeigt, wie man mutiger wird.

Darum geht es: Schüchterne können sich oft schlechter vermarkten als Extrovertierte. Wie man an seinem Selbstbewusstsein arbeitet, um seine Kompetenzen besser zu kommunizieren, zeigt die Marketingexpertin und Kommunikationsberaterin Susanne Hake in ihrem Ratgeber Selbstmarketing für Schüchterne.

Die besten Tipps: Hilfreich ist, sich zu fragen, warum man Angst hat, sich zu präsentieren. Man sollte sich seine Leistungen und konkreten Ziele bewusst machen. Denn wer seine eigenen Stärken herausarbeiten und anerkennen kann, wird sie auch überzeugend vermitteln können, ist Hake überzeugt. Dafür hat die Autorin die eine Methode entwickelt, mit der jeder in fünf Schritten zu mehr Selbstakzeptanz finden sowie seine inneren und äußeren Blockaden überwinden können soll. (ZeitOnline vom 04.01.2015)

Den vollständigen Artikel können Sie hier nachlesen.